Samstag, 3. Februar 2018

In 90 Tagen um die Welt / Tag 29

3. Februar, Freitag
Seetag Richtung Kap Horn

Mit 18 Knoten geht es gerade südwärts. Morgen Abend werden wir Kap Horn umrunden und damit bald den Atlantik verlassen. Danach, übermorgen in Ushuaia der südlichsten Stadt der Welt anlegen. Die Temperatur von Wasser und Luft fällt beständig. Heute Nachmittag werden wir den Breitengrad Süd von Wien überqueren...

Aktuell windet es aus Südwest, das ergibt mit dem Fahrtwind etwa 70km/h. Draußen ist es nicht mehr nett. So siehts aus auf Höhe Wien südlicher Breite, a bissl weiter westlich :-)

U: Ich würde meinen immer noch mehr Sicht als bei uns :-)


Für alle praktisch Interessierten: Das Ding ist klappbar, passt in die Dusche und über Nacht sind auch bei schlechtem Wetter die Sachen trocken.
K: Das Ding in deiner Dusche muss ich unbedingt haben. Wenn du wieder da bist musst du mir mal sagen, wie so etwas heißt.
K. gib beim Riesen "Kleiderbügel Reise" ein...

*****


Im Tagebuch habe ich vermerkt: Es hat ordentlich abgekühlt. Mit Gegenwind bläst es stark auf den Freidecks, nicht mehr gemütlich zum draußen sitzen. 
Wir genießen den Seetag und ruhen uns aus.








In dieser Serie könnt ihr unsere Weltreise mit einem Kreuzfahrtschiff um die Südhalbkugel Tag für Tag nachverfolgen. Im ersten Teil jeweils die überarbeitete Fassung einer WhatsApp Gruppe, im zweiten Teil Ergänzungen und weitere Fotos. Ich freute mich immer über Feedback aus der Gruppe, es ergaben sich Impulse und weitere Informationen durch den Austausch, weswegen auch manches davon hier (anonym) mit aufgenommen wurde. Alle Fotos im ersten Teil sind daher Handyfotos.
Diese Serie ist nicht dazu angetan Reiseführer zu ersetzen. Viel eher persönliche Schlaglichter auf Orte, Menschen, Pflanzen und Tiere, die uns für sich eingenommen haben zu zeigen und ein klein wenig nachvollziehbar und lebendig werden zu lassen, was wir auf dieser Reise erlebt haben

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    jetzt hab ich wieder "nachgezogen" beim Lesen deines Berichts! Habe über die Lady von der Sonnenliege gelächelt - ja, recht haben sie, die alten Leutchen - sollen nochmal so richtig das Leben auskosten und sich ansehen, was es zu sehen gibt auf der Welt, finde ich toll! Aber der Bräunungsgrad - schon heftig! ;-)
    "Murales" seh ich mir auch gern an; die Blabla-Wandmalerei fand ich sehr witzig! Und entzückend die Magellanpinguine! In Südafrika haben wir ja auch die Pinguine von Boulder Beach besucht, sie sind einfach herrlich zu beobachten. Dort sind die Stege aber weniger nah dran...
    Ushuaia - die südlichste Stadt der Welt - gehört das zu Feuerland???
    Ich freu mich schon drauf, ich will dort auch mal hin (und vermutlich muss ich das dann auch per Schiff machen, weil ich Edi sonst ja nicht "in die Kälte" bringe... ;-)
    Liebe Grüße zum Wochenende,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/02/uber-schweinereien-wilde-ekstase-und.html

    AntwortenLöschen
  2. das sind wieder tolle Fotos vom Meer und Himmel... ja bei so lange Zeit gibt es auch mal so ein Wetter. Es wäre ja langweilig sonst.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...