Sonntag, 29. Dezember 2013

*Good things* / 3

Könnt ihr euch noch erinnern? Zu Beginn dieses nun fast vergangenen Jahres? Hier auf kleine freude: *good things*?

Ein ambitioniertes Projekt, das ich gerade mal bis zum 9. März durchgehalten habe. Geplant war ja jeden Tag einen Eintrag zu machen. Für Leute, die regelmäßig Tagebuch schreiben vielleicht nicht schwer durchzuhalten. Für mich also offensichtlich schon. Bittschön, ich finde die Idee noch immer sensationell, an der Durchführung ist es 2013 gescheitert. 
Es fiel mir wieder ein, als ich heute unerwartet einen alten Freund traf, den ich schon im Flugzeug wähnte, für weitere viele Monate ins (fast unerreichbar weit entfernte) Ausland entschwebend. Jeden Tag ein - und sei es noch so kleines - Highlight "aufheben" (heute wäre verzeichnet gewesen: Habe Walter noch mal vor seinem Abflug gesehen). Das schult unsere Wahrnehmung für die vielen schönen Erlebnisse, die uns im Alltag passieren.

Ab Mittwoch gehts wieder los!




Sollte irgendjemand von euch durchgehalten haben, lasst uns bitte teilhaben. Ich wäre sehr neugierig auf die Erfahrung...

Nochmal zum nachlesen zum Projekt: Hier findet ihr die Einzelheiten dazu.


     

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    natürlich kann ich mich an dein Projekt erinnern. Mir fiel gleich mein schönes Notizheft mit glitzrigem Einband ein, in das ich -sagen wir mal eine Woche- lang den highlight des Tages notierte. Leider hab ich auch nicht durchgehalten.
    Mal sehen, was das neue Jahr bringt. Ich will mich da nicht festlegen.
    Das glitzrige Heftchen gibt´s noch - gucken wir mal.
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. "Was war heute am schönsten?" Das war die Frage, die mein jüngerer Sohn und ich uns gegenseitig jeden Abend stellten. Wir hatten ein ausgeklügeltes Ritual :) U.a. Füße mit Lavendelöl massieren und eben diese Frage. Dein post erinnert mich wieder daran.....Oft stelle ich mir beim Einschlafen diese Frage und schlafe so mit schönen Gefühlen ein. Ab 1. Januar werde ich mir aber ein schönes Büchlein auf's Nachttischlein legen und ganz kurz - ich glaube, das ist das Geheimnis des Durchhaltens - DAS SCHÖNSTE aufschreiben. Danke für's Erinnern :)

    AntwortenLöschen
  3. Dein "Erinnern" ist so fein. Danke dafür. Und dass was Hanne geschrieben hat ist auch toll. Leider vergess ich es so manchen Tag, aber gerade für Robert sind sie wichtig, die Blicke auf den Tag zurück!
    Dein Foto hier ist wunderschön!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Ich musste gerade lachen, denn ich habe noch nicht mal bis zum März durchgehalten...;-) Obwohl ich letztes Jahr zu dieser Zeit nicht aktiv gebloggt habe, habe ich immer wieder hier hereingeschaut und dann spontan diese Good Things-Sache von Dir aufgegriffen, weil es wirklich eine tolle Idee ist! Es ist aber manchmal recht schwierig, aus einem nicht besonders ereignisreichen oder sogar eher negativen Tag ein Highlight herauszupicken, vielleicht sollte man solche Tage dann ganz einfach überspringen. Vielleicht unternehme ich ab übermorgen noch mal einen Versuch. :-)

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...