Montag, 3. Oktober 2011

Gar nichts zu meckern...


Was für ein Wochenende. Wir schreiben Oktober und erleben Sommer in der Stadt. An der Alten Donau in Wien scheint die Zeit still zu stehen. Kein ausgelassener sommerlicher Lärm, obwohl allerlei Boote auf dem Wasser gleiten. Jeder Blick dort hinaus vermittelt einen in Zeitlupenmodus abgespielten Film, in 3D, nur noch ein wenig wirklicher. Nein, es ist kein Traum, auch wenn derselbe Ruderer schon zum vierten Mal an uns vorüberzieht, nahezu lautlos. Um uns herum Stimmen, Gelächter, aber sachte, als könnte man allzuschnell erwachen und es ist plötzlich kalt und grau, wie so oft schon um diese Zeit in Wien. Goldener Herbst steht im Raum, es gibt gar nichts zu meckern (vielleicht ist ja der Wiener Missmut auf schiache Herbste zurückzuführen).


Wir bleiben. Dieser Sonntagnachmittag hat selten klare Luft im Abgang. Die Zeit steht doch nicht still, jetzt wird es deutlich. Zauber der blauen Stunde.
Und morgen scheint wieder die Sonne.






Kommentare:

  1. Traumhafte Bilder liebe Elisabeth!
    Da hast Du wohl einen wunderbaren Abend erlebt!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  2. So könnte es bleiben, liebe Elisabeth, und dann wieder Frühling werden. Aber wer weiß, vielleicht würde uns das auch nicht gefallen.

    Ganz tolle Bilder sind das geworden.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. super bilder! sieht garnicht nach wien aus.. die skyline hat eher was von amerikanischer großstadt :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, was für Aufnahmen! Daran wirst du dich lange erinnern, ein schöner Tag.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja wirklich tolle Aufnahmen eines Teils der Wiener Skyline. Auf den Bildern müsste doch die Donau City zu sehen sein, oder?
    Wettermäßig geht es uns jetzt wirklich gut, dieser Herbst ist eine richtige Entschädigung für den manchmal recht kalt und nass gewesenen Sommer. Bin gespannt, wie lange es noch so bleibt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Wir lieben Ihr Blog ist wunderbar und wir sind immer hier, allen novidadedes wir folgenden du bist.
    Kuss Glorinha.
    Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.
    http://sbrincos.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Caros Glorinha e Rogerio,
    Obrigado por sua visita e seu amor!
    Sua jóia é linda, estou feliz em visitar o seu blog. Os brincos tetrahedral eu realmente gosto!
    Até a próxima vez, Elizabeth

    AntwortenLöschen
  8. Ja Kathrin, Standort ist an der unteren Alten Donau östlich der Wagramer Straße (in Fortsetzung der Reichsbrücke von der Innenstadt kommend) und der Blick geht nach Westen zur Donaustadt (22.Wiener Gemeindebezirk). Ganz rechts der Donauturm, UNO-City, die ziemlich verdeckt hinter einigen Hochhäusern fast verschwindet. Auf dem letzten kleinen Bild (die Auflösung mit meiner Kompaktkamera ging an ihre Grenzen) ist die kleine Insel zu sehen, auf der eines der beliebtesten Bäder Wiens liegt: Das Gänsehäufel.

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie schön. Da hätte ich auch gern gesessen, ohne dass die Stunde schlägt. Ganz in Ruhe gucken, was sich tut oder nicht tut auf dem Wasser.
    Du hast die langsam werdende Dämmerung wunderschön eingefangen.
    Und was noch wundershcön ist: Blogger hat wohl irgendwo dran geschraubt. Es klappt, ohne mein zutun :-)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...