Sonntag, 5. Dezember 2010

Fröhlicher Advent / Zwei

Ab und zu fällt der Zugang zu mancher Problemlösung bei Weiblein und Männlein unterschiedlich aus und sie können durchaus voneinander lernen. In der Vorweihnachtszeit sind die Rollen meist fix vergeben. Es geht aber immer auch noch anders.


Die Wahl für diesen Witz von Uli Stein fiel mir leicht, stehe ich doch seit Jahren mit dem Mürbteig auf Kriegsfuß. Kaum beginnt das große Backen rund um mich, merke ich erste gedankliche Ausflüchte, wie: Kekse ( Plätzchen) sind ungesund, fett und süß und überhaupt! Jede Art von Teig gelingt mir nahezu spielend, kein Germteig verweigert sich und geht verlässlich auf, Biskuits zergehen auf der Zunge. Mit Mürbteig verbindet mich eine Hassliebe. Natürlich möchte ich Kekse backen, nenne eine stattliche Sammlung von Ausstechformen mein Eigen und kaufe jedes Jahr welche dazu. 




Dann stehe ich in der Küche und das große Fürchten beginnt. Der Teig will entweder nicht zusammenhalten, reißt beim ausrollen an allen möglichen Stellen, wird zu dünn oder bleibt zu dick und vor allem auf der Arbeitsfläche picken ( kleben ). Natürlich klage ich allen meinen Freundinnen Jahr für Jahr meine Missgeschicke und natürlich geben sie mir Jahr für Jahr todsichere Rezepte und Ratschläge für jede Problemstellung, allein es ist in dieser Sache zutiefst der Kekswurm begraben.

Voriges Jahr war ich dann ganz raffiniert unterwegs. Ich erinnerte mich an Süßigkeiten aus Irland und suchte Rezepte jenseits der Keksologie. Und ich kann Euch sagen, ich habe welche gefunden und jetzt brauche ich keine Kekse mehr zu backen, denn Macadamia Brownies sind auch fett und süß und einfach himmlisch! Vom Weihnachtstiramisu gar nicht zu reden.




Sollte ich doch wieder mal in Versuchung kommen und Keksis backen wollen, versuch ich es auf obige Weise, wer weiß vielleicht ist der männliche Zugang gar nicht so dumm! 

Mit einem kleinen Augenzwinkern ging der zweite Adventsonntag still und leise zu Ende und das ist gut so. Es ist ja noch viel Zeit bis Weihnachten und es gibt immer noch einen anderen Weg!
Und wer weiß, vielleicht verrate ich auch das eine oder andere Rezept - demnächst.

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,

    das Bild ist Klasse, aber Dein Text ist einfach umwerfend - habe mich köstlich amüsiert über Deine Mürbeteig-Hassliebe. Ich hoffe, Du kannst mir verzeihen. - Noch mehr davon!!!!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Ein lieber Freund kommentierte via Facebook: da fällt mir ein, hab schon lange nicht mehr Kekse gebacken! Wird heuer auch wieder entfallen ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...