Mittwoch, 26. Februar 2014

Faschingsverpunktet

Der Höhepunkt des Faschingstreibens naht. Ich dachte immer in Deutschland und naja in Südamerika, klar da kommt ihm keiner aus, aber auch in spanischen Landen grassiert das Verkleidefieber, in jedem zweiten Laden "Faschingsgwandln" rauf und runter. Alles fertig - picobello - oder Meterware, was du nicht gesehen hast, Berge von Stoffballen für Kostüme aller Art. Was verkaufen die sonst frag ich mich angesichts dieser Auswahl.
Um dem noch eins draufzusetzen macht die Verkleiderei auch vor dem "Mobiliar" der Straße nicht halt. Gestalten und nochmal gestalten heißt die Devise. Aber warum gerade rot mit weißen Punkten? Der Blick in die benachbarte Auslage bringt das AHA-Erlebnis auf den Punkt. Tja, ist doch schön, wenn frau sich freut wie in diesem Fall ganz ehrlich. Das Baumkostüm noch frisch, die gehäkelten Dots auf dem roten Strickgrund sauber und soweit geprüft auch nicht einmal von Hunden besprenkelt.



Guerilla-knitting ist ja inzwischen in vielen Ortschaften ein gerne gesehenes Phänomen und ehrlich gesagt, ich denke auch schon drüber nach, ob ich dem alten Birnbaum bei uns am Gartenzaun ein Coat verpassen soll. Nicht eben MinnieMouse-mäßig, viel zu gestylt, obwohl hier schon ganz nett, nicht wahr?



Hier die Auflösung der Stylingaktion. Ein Mascherl wurde dem anmutigen Gesellen am Straßenrand gerade noch erspart, wäre auch echt zu viel des Guten!



Und schließlich noch was für ÄsthetInnen. Feinste Häkelware mit Bildungshintergrund. Indianisches Muster flockig gepaart mit Granny Squares, Ringeln und Sternen, von allem a bissl was. Ist doch nett. Allzugerne würde ich beobachten können, wie Vater Baum seine Wachstumsbedürfnisse durchsetzt, konsequenterweise müsste ich dafür doch selbst einen Versuch starten. Vorher fragen (den Birnbaum, er sollte schon einverstanden sein), eh klar. Für eine kleine Zeit spräche nichts dagegen, aber mit der Bitte um Wollspenden warte ich noch.


                           alle Fotos: St. Cruz/Teneriffa

Wünsche allen Faschingsvernarrten eine tolle Zeit. Habt Spaß und feiert den Frühlingsbeginn! Hier in Wien hat er sich nicht lumpen lassen und sich sehr beeilt.


    


Kommentare:

  1. Das sind ja tolle Fotos liebe Elisabeth, behäkelte Büme findet man jetzt häufig, aber die passenden Schaufenster nicht, klasse.

    Ich bin kein Karnevalsjeck, muß ich nicht haben. Ich geniesse lieber den Frühling bei einem Spaziergang.

    Liebe Grüße und gute Nacht
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Uihh, sind das tolle Bilder! Ach ja der Fasching ... ich bin ein Faschingsmuffel, mag ihn nicht so!
    Aber heute waren wir mittendrin dabei in Roberts Schule. Das war lustig, laut und eigentlich haben wir viel gelacht. Der Michael war auch dabei und als wir das schlafende Kind nach Hause fuhren haben wir festgestellt, dass man einfach doch ab und zu ins ungeliebte Treiben reinlaufen sollte!
    Ja, sich mittreiben lassen, das haben wir heute getan und gut war es!
    lustige Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Fotos und diese gestrickte Bäume, da muss ich an dem Tennisclub dran denken da stehen auch Zwei die so bestrickt wurden .. Fasching ist hier nicht viel los und ich schau ihn mir im Fernsehen an was so gibt halt...
    Ich wünsche dir auch eine schöne fröhliche Faschingzeit und schönen Frühling!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...