Mittwoch, 30. Januar 2013

*Good things* / 2

Wisst ihr noch? Die kleinen Wunder des Alltags? Mein kleines Projekt für dieses Jahr, das bei vielen von euch großen Anklang gefunden hat. Ein Monats-Erster steht schon wieder vor der Tür und damit eine gute Gelegenheit, wieder- ein- zu steigen.  
Hier findet ihr den ersten Teil, die Gebrauchsanweisung für kleine Glücks-gefühle im Alltag. Passt sozusagen ganz wunderbar zum Fokus dieses Blogs. Hier nun mein kleines Resümee für den Januar (den ich persönlich schon heute für beendet erkläre):

Im vorangegangenen Post wurdet ihr Zeugen meiner schwächelnden Lebensfreude. HEUTE scheint die Sonne, es hat 13° draußen und die Vögel lärmen, mein Stimmungsbarometer sprengt fast den erlaubten Rahmen. So schnell kann es gehen...



Aber nun zu *Good things*:  Jeder Tag ein Eintrag! Etwa vier- oder fünfmal schrieb ich ihn erst am darauffolgenden Tag, was kein Nachteil war. Manchmal klären sich ja die Dinge über Nacht! Selbst der Tag, an dem ich meine Grabeslaune nicht verbergen konnte, brachte am Abend Freude. Eine liebe Freundin nahm uns zu einem kleinen feinen Konzert mit, der Tag klang fröhlich aus. Meine miese Stimmung schmolz dahin, wie der Schnee heute Nacht.




Macht es nicht viel mehr Sinn, Aufmerksamkeit auf das kleine Glück im Alltag zu lenken, anstatt auf das große Glück in der Zukunft zu warten?

Was meint ihr? Bevor jetzt die Sonne wieder hinter den Wolken verschwindet, mag ich schnell mal meinen Kaffee heute draußen trinken. Wow, was für ein Gefühl! 


Seid ihr also noch dabei bei *Good things*? Wie auch immer, jederzeit Einstieg möglich! 

    

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    was für ein wunderschöner Tag - es gibt ihn noch, den Himmel (sogar im schönen Blau hat er sich gezeigt) da oben, die Sonne, die Wärme... tut schon gut und man tankt wieder Energie.
    Einfach den Moment genießen und aus allem das Beste draus machen. Das muss ich auch noch lernen, aber es wird immer besser ;-)
    Einen schönen Abend wünsch ich dir und lass es dir gut gehen!
    Ganz ♥ Grüße!
    Christine

    PS: Hab's mir fest vorgenommen, mein kleines Glück täglich festgehalten, aber nur einen Eintrag geschrieben, der Tag, als uns ein großer Fuchs im Wald über den Weg gelaufen ist, eine Erscheinung und ein Erlebnis!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Elisabeth!...na was hab ich dir geschrieben,so schnell kann´s gehn,mit der Stimmung,gell!...bis auf den grässlichen Wind,war es heute wunderschön,auf der Terrasse war es ganz angenehm!...ja du hast recht,wir sollten uns auch an den kleinsten Dingen erfreuen,...
    Danke für deine sooo lieben Zeilen zu meinem Bloggergeburtstag,ich hab mich sehr darüber gefreut!Wünsch dir ein schönes Wochenende!Lg Andrea!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,
    was die gute alte Sonne da oben doch vermag.
    Na klar erinner ich mich an die "Good Things" - und ich bin ausgestiegen. Nach vier Tagen hab ich das Handtuch geschmissen. Allerdings werde ich weiterhin aufmerksam durch Leben gehen, radeln, fahren, evtl. sogar fliegen und die Dinge wahrnehmen, die vielen verborgen bleiben, d.h. meine Dinge. Ich hab sie im Herzen - der Gang zum Kugelschreiber ist für mich dann schon zu viel des Guten. :-)Aber ich freu mich auf deine Good Things - wenn sie uns denn mitteilen möchtest.
    Dir einen schönen Tag
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elisbeth,

    was für ein wunderbares Bild des tauenden Schnees und dem intensivem Blau des Himmels!

    Liebe Grüße und ein schönen Restsonntag wünscht Senna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...