Sonntag, 13. Januar 2013

Die Schöne mit dem Killerinstinkt

Tageszeitungen rufen eben das Anrollen einer Grippewelle aus. Wer gerade keine Lust auf eine fiebrige Auszeit im Bett hat, hier ein kleiner Zaubertrick gegen die bösen, bösen Viren in der Luft. Zwiebel aufschneiden und schön dekoriert dort hinstellen, wo man sich tagsüber meistens aufhält. Eine "duftende" Falle für alle winzigen Bösewichte in der Luft. Die Zwiebel als homöopathische Tropfen oder Globuli hilft auch bei beginnendem Fließschnupfen. Rechtzeitig angefangen, kann man damit das Ärgste abfangen. Ein paar Tage hält dieses Wunderwerk der Natur die Stellung als Gesundheitspolizei, dann gehört sie auf den Kompost, keinesfalls in die Suppe. Ausgenommen man hat doch Lust auf einige Tage Auszeit bekommen. Hat es einen doch erwischt, sollten die Zwiebeln auf dem Nachtkästchen stehen. Ausprobieren! 

Möge die Influenza unverrichteter Dinge an euch vorbeiziehen und falls sie doch auf ein Stelldichein vorbeischaut: Endlich ein Grund, sich den ganzen lieben Tag ins Bett zu legen!




   
    

Kommentare:

  1. Das ist ein Supertipp, liebe Elisabeth. Und man muss gar nicht viel tun. Hinstellen und fertig.
    Ich mach uns jetzt hin und wieder einen Ingwertee mit Kardamomkapseln, Pfefferkörnern, Zimtstange und Nelken. Das wärmt ordentlich durch und man jagt die sich anschleichenden Grippeviren sonstwohin.
    Ein paar Tropfen ätherisches Zitronenöl in die Duftlampe tun auch ihr Werk und helfen dabei, die Angreifer nicht rankommen zu lassen.
    Nun ja, es gibt viele TIpps. Danke für deinen.
    Dir einen schönen Sonntag.
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heidi, man kann nie genug über Hausmittel schreiben, sie sollten keinesfalls in Vergessenheit geraten und viele sind ganz leicht überall zu bekommen. Diesen Tee mache ich auch gerne!

      Löschen
  2. He,Elisabeth!Danke für den Tipp,man lernt nie aus....,wußte ich gar nicht....Zum Glück blieb ich von den Viren bis jetzt verschont,naja hab ja auch keinen Stress!Oh,und ganzen Tag im Bett,das wär für mich nichts....
    Ich wünsch dir noch einen schönen,ruhsamen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!LG Andrea!

    AntwortenLöschen
  3. oooooch so ein Tag im Bett .... aber bitte ohne Virus :-)
    Wir trinken auch Tee - Pfefferminz, Zitronengras und mit selbst gemachtem Ingwersirup gesüßt - lecker und gesund.
    Die Zwiebel-Methode probiere ich gerne aus!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diesen einfachen und sicher sehr wirkungsvollen Tip. Bisher sind alle gesund und munter, aber der Winter geht ja noch ein Weilchen...
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elisabeth,
    das ist ein Tipp, den man leicht ausprobieren kann. Du hast aber auch wieder ein bildschönes Exemplar aufgeschnitten. Das ist ja eine Augenweide.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  6. A very good tip, I tried this a while ago. :) Thanks for the bag tip too, I might see what I can do with my poor cardigan!xx

    AntwortenLöschen
  7. Hmm, ein guter Rat, aber irgendwie möchte ich nicht, dass es in der ganzen Wohnung nach Zwiebeln riecht :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. jaja, die gute alte zwiebel!
    bei uns kommt sie zum einsatz, wenn dann wirklich mal was passiert... also in form von zwiebelwickel :)

    lieben gruß und danke für deinen tipp!

    nora

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...