Dienstag, 20. Dezember 2011

Sonnenwende mit Bruder Baum

Mein Motto für die nächsten Monate:

"Halte dir jeden Tag 30 Minuten für deine Sorgen frei und in dieser Zeit mache ein Nickerchen."
                                                                                                                               Abraham Lincoln

Nichts verbessert sich mit Sorgen machen und doch fallen wir immer wieder darauf herein. Sorgen bringen nichts oder im schlimmsten Fall etwas, das wir eh nicht haben wollen. Warum also an dieser Gewohnheit festhalten? Da ist es doch zehnmal besser, sich entspannt und vertrauensvoll auf die Zukunft einzulassen und zu tun, was gerade sinnvoll erscheint.




Der Stand der Sonne hat hier auf der Nordhalbkugel der Erde praktisch seinen Tiefpunkt erreicht. Drei Tage so etwas wie Still-stand bevor es wieder mit jedem Tag länger hell wird. Ich kann es kaum glauben, wie schnell wir hier angekommen sind. 
Dieses Jahr möchte ich mir Zeit nehmen und in diesen Tagen hinaus gehen zu den Bäumen und fühlen was da ist. Dann, wenn es schon dunkel geworden ist und still.

Alles andere wird auch noch fertig, wie jedes Jahr vor Weihnachten. Keine Sorge!

Kommentare:

  1. Wahnsinn, jetzt ist es schon wieder soweit - die Zeit vergeht immer schneller. Aber ich freue mich auch schon darauf, wenn die Tage wieder etwas länger werden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Die Wiedergeburt des Lichtes steht vor der Tür. Wer wartet nicht darauf. Endlich!! Jeden Tag beobachten, dass mehr Helligkeit die Seele erfreut. Da macht es doch gar nichts, dass der Weihnachtsbraten noch nicht besorgt ist und die letzte Weihnachtspost noch nicht im Briefkasten versenkt wurde...

    Sag mal, was ist das für ein Foto? Das ist ja witzig. Palmen mit Weihnachtsbeleuchtung.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elisabeth!
    Eine Palme mit Lichterkette ist für uns Mitteleuropäer ja ein ganz ungewohnter Anblick, aber schön.
    Ich wünsche dir schon mal schöne Weihnachten!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Palmen mit Lichterketten und beleuchtete Orangenbäume bringen die Bewohner in Phoenix/Arizona in Weihnachtsstimmung. Dieses Foto ist auch ein Mitbringsel unserer Reise im November. Ungewohnt ja, ich fands echt schön!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,
    halte nur dein Motto ein. Heute ist die längste Nacht des Jahres und ab morgen siegt wieder das Licht.
    ich wünsche Dir eine wundervolle Weichnachtszeit.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elisabeth,
    ich habe eben um 16.40 noch gedacht: Oh je, ist das schon dunkel! Gleichzeitig fiel mir aber ein, dass es jetzt wieder bergauf geht...ja, die Zeit rast nur so dahin.

    Ganz liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...