Samstag, 2. Mai 2015

Bild mit Senf

In Anfangszeiten des Bloggens schaffte ich es manchmal keinen meinen Senf zu den Bildern zu geben und das Bild für sich sprechen zu lassen. Titel dazu war "nur EIN Bild". Das war einmal. Wenn das Herz überfließt klappert es in der Tastatur. Schließlich hat das bloggen ja auch eine egoistische Funktion. Denn geteilte Freude ist doppelte Freude. Oder war das ein anderer Spruch. 

Fuchsien beginnen in Irland erst im Mai zu blühen, es sind so wunderbar anmutige Blüten! Naturglöckchen, meist in einem feurigen rot, hier die seltene zarte hellrosa Variante. Wenn da Klänge herauskämen, was gäbe das für eine zauberhafte Melodie. Instrumente für Feen...






Kommentare:

  1. meine Güte, die riesigen Fuchsiensträucher mit den unzähligen Blüten in Irland... einfach unglaublich!!
    Anfangs sah ich nur blühende Sträucher; einmal blieben wir direkt neben einem Busch stehen und ich hatte zufällig die Lesebrille auf der Nase - wie war ich überrascht und überwältigt, dass es sich um Fuchsien handelt...
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    erst einmal ganz herzlichen Dank für deinen erfrischenden Kommentar bei mir, das hat mir sehr gefallen! Wie recht du doch hast.
    Dein Fuchsienbild erinnert mich an eine - vom Friedhof gerettete - Pflanze, die ich immerhin ein paar Jahre erfolgreich auf dem Dachboden überwintert hatte, bis sie irgendwann einging.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth, ich find es immer wieder schön wenn deine Worte fliessen bei dienen wunderschönen Bilder und auch egoistisch muss der Mensch auch mal sein bei dem darfst du auch sein.
    Diese Fuchsien sind bezaubernd und erinnert mich an Feengeschichten und Bilder.. wenn sie mal alle so richtig auf gehen ach wie schön es dann aussieht!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    ich bin froh, dass du inzwischen nicht mehr nur die Bilder für sich sprechen lässt, sonst müssten wir auf so schöne Sätze und Gedanken wie "Wenn da Klänge herauskämen, was gäbe das für eine zauberhafte Melodie." verzichten. Und das wäre schade.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich Irland auch dieses Mal wieder sehr mögen werde, aber welches Outfit ich heuer dort tragen werde, hm, da hab ich noch keine echte Idee. Kommt wohl drauf an, ob das Wetter freundlicher sein wird als bei meiner ersten Irlandreise, wo Irlandpullover und Wetterjacke die Standardausrüstung waren. Nachdem das aber ein Eher-Draußen-und-viel-Herumlauf-Urlaub wird, habe ich keine großartigen "Kleiderpläne", sondern mein Koffer wird wohl eher praktisch gepackt sein. Bergschuhe, Walkingschuhe, Trekkingsandalen. Keine High-Heels (nicht mal annähernd ;o)), keine langen Kleider.... A bissl was Kurzes von Desigual darf aber mit! :o))
    Im Schloss Seibersdorf waren wir, weil es dort eine Hochzeit für uns zu fotografieren gab. Voher kannte ich es auch nicht. Schloss Eckartsau war mir bisher auch unbekannt - hab's mir in Netz angeschaut, sieht schön und spannend aus. Es gibt wirklich noch viiiiiile schöne Plätze zu erkunden, weit weg und ganz in der Nähe! Wie fein!
    Hab ein angenehmes restliches erstes Mai-Wochenende!
    Liebe lachfaltige Rostrosengrüße und Drückerchens
    von der Traude
    ♥♥♥♥ ♥♥♥♥ ♥♥♥♥ ♥♥♥♥ ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  5. schöne Gedanken, liebe Elisabeth. ich liebe fuchsien in jeder form und farbe und auch habe einige davon!
    ..... und auch ich bin froh, von dir zu lesen, also wenn du deinen "senf dazu gibst".... *g*
    alles liebe und bis bald
    margit

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...