Samstag, 9. Mai 2015

Auf fruchtbaren Boden pflanze ich

Auf fruchtbarem Boden pflanze ich Illusionen der Freude
nähre sie mit Glücksmomenten
und lege Hoffnungsschimmer
auf Schattengewächse.

Verwilderte Zukunftsängste
schneide ich zurück
veredle sie mit Gottvertrauen
und ernte Regenbogenglück.

Auf einem Beet aus Übermut
kann sich die Fröhlichkeit entfalten.
Sie rankt sich hoch am Sonnenstrahl
und lockt Gedankenvögel an.

        (Mein Zaubergarten) von Gerti Kurth 



Zum Muttertag wünsche ich uns Frauen Fröhlichkeit, die aus tiefstem Herzen kommt, die verbunden ist mit unbeschwerter, aus dem Mädchenalter herübergeretteter Freude. Ob wir Kinder haben oder unsere Mütterlichkeit anders in die Welt bringen, die Welt braucht mehr davon. Eine ganze Menge mehr davon. Jede von uns bringt ihr eigenes spezielles Muster, gewebt aus eigenen Erfahrungen und den Erfahrungen unserer Vormütter mit ins Spiel. Wir können viel voneinander lernen...


    

Kommentare:

  1. Wie schön gesagt! Dem schliesse ich mich gerne an und gebe mir Mühe, das weiter in die Welt zutragen... Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  2. berührend das Gedicht und berührend deine Worte die tief in mein Herz hinein gehen .. schön ich werde es mit nehmen...
    Dir all die Gefühle von Frausein wünsche!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. So schöne Worte mit so einem wundervollen Bild.
    Ich bin nicht so die Mama die den Muttertag wirklich mag. Meine Kinder schon, das lassen sich sich nicht nehmen.
    Ich nehme die Gedanken aus Deinem Post auch mit und wünsche Dir einen schönen Tag heute, nein nicht nur heute ... immer
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebstige Elisabeth,
    was für ein zauberhaftes Bild, und das Gedicht sowie deine Gedanken so schön zum heutigen Tag (und nicht nur zum heutigen!)!
    Lass dich herzhaft drücken!
    Hab noch einen schönen restlichen Muttertag und eine angenehme neue Woche,
    Traude

    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°

    PS: Ich meld mich dann gleich noch per Mail bei dir!

    AntwortenLöschen
  5. Wunder-, wunderschön! Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das wunderbare Gedicht und das "Einfangen" der Elfen. Gerda

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...