Freitag, 1. November 2013

Kann (ab)sterben schöner sein?

Der Titel dieses Posts bezieht sich natürlich auf die Herbstfärbung und die zu Ende gehende diesjährige Vegetationsperiode. Die Natur macht es uns jetzt besonders leicht, uns von der üppig warmen Zeit zu verabschieden. Eine sehr milde zweite Oktoberhälfte im Wiener Raum hat die Zeit zwischen den ersten bunten Blättern bis zur gänzlichen Verfärbung verlängert.

Hier eins der Bilder, das jüngst auf meinem zweiten Blog, einem Fotoblog erschienen ist. Dieser Blog geht nun auch in sein viertes Jahr. Eine kleine Freude für mich, denn es war nicht vorherzusehen, wie lange ich Spaß daran haben würde hier im Laxenburger Schlosspark mehrmals wöchentlich meine Runden mit der Kamera zu drehen. Nun ja, das Ganze läuft auch unter "Bewegung machen", also in schöner naturnaher Umgebung ein Bein vor das andere zu setzen und den Duft der Bäume, der Erde, der Sonne und Wolken einzuatmen. All die herrlichen Bäume helfen mich zu entspannen. Hier eine herzliche Einladung (immer wieder) einen kleinen Spaziergang hier mit mir zu unternehmen! Aber nun zu ein paar Fotos:



Eine prachtvolle Buche am Seerosenteich



Auf der Sichtachse zwischen Grünem Lusthaus und Concordiatempel mit Blick auf Letzteren



Am Schlossteich mit Blick auf die Franzensburg


Tja, und wenn wir uns gar nicht trennen können von diesem Ort, muss Stärkung aus dem Pappbecher und der Aluverpackung ausreichen. Wen stört das angesichts solcher Umgebung ;-)


Apropos Stärkung: Wer kennt das, was mal in dieser Verpackung war? ÖsterreicherInnen sind vom raten ausgenommen. Es ist was Süßes aus Wien, das jedes Baby (alle anderen Altersgruppen sowieso) hier kennt und was es völlig unvorstellbar bald fast nicht mehr gegeben hätte! Ich habe solches in Südengland, Dänemark und wasweißichnochwo schon in kleinen Imbissläden gesehen. Es lebe die M....er S.....te!


  

Kommentare:

  1. Oh, sooo wunderschön. Dein Titel hat erst ein "?" ausgelöst und dann ein verstehen.
    liebe Grüsse, bei Euch ist ja auch ein stiller Feiertag. Hier auch ....
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    die Buche ist eine Wucht. Was für Farben, welche Gestalt. Und so wandlungsfähig...
    Dieses Rätsel: Keine Ahnung. Schnitte ist wohl der letzte Teil des Wortes, oder? Nur davor? Hmmm.Ich werd mir mal den Kopf zerbrechen.
    Hier dampft grad ein Kaffee vor sich hin und ich hab einen superleckeren Zwetschenkuchen gebacken mit ordentlich Eierguss drauf - und viel Schlagsahne drauf!!
    Dir ein schönes Wochenende
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,
    die Fotos sind einfach fantastisch, vor allem das mit der Spiegelung.
    Bei der Leckerei kommt mir der Name Manner (am Ende Schnitte??) in den Sinn, ich muss es schon irgendwo gesehen haben. Vielleicht im September in Salzburg?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. oh, schön!! Komm auf einen Spaziergang zu mir...
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. übrigens, dieses rosa Packerl hatten wir heute auch mit und eigentlich meistens beim Wandern!!

      Löschen
  5. Ganz klar: Manner Schnitten! Super-süss, aber total fein :) Sehr schön das Buchenherz im Seerosenteich....

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie lecker Manner Schnitten, die kann man wirklich immer essen! Finde die Herbstbilder auch total schön. Ich hatte leider viel zu wenig Zeit zum Fotographieren, obwohl das Wetter heute perfekt gewesen wäre.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. So schön ist der Herbst!

    Manner-Schnitten = nie gehört.

    Liebe Grüße ♥ Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  8. wunderschön diese Farben, wie verliebt man ist in diese bunte Welt und plötzlich alles ab fällt und kahl ist...

    Ich kenn sie auch nicht diese Manner Schnitten!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. hallo liebe elisabeth,
    wieder mal so schöne fotos und so schöne gedanken (nicht nur die manner schnitte ;-) ).
    der herbst ist dieses jahr wirklich herrlich und lange.... ganz wunderbar.
    alles liebe
    margit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo du Liebe,
    die Farben und Spiegelungen sind UMWERFEND! Und dass man die Mannerschnitten im Nachbarland (nach den Kommentaren zu schließen) kaum kennt, haut mich auch ein bisserl um... (mehr dazu per Mail...)
    Hab noch einen schönen Sonntag - wenn auch heute mal ohne Sonne, sondern eher mit Regen, aber das ist halt der November...!
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ
    Allerliebste rostrosige Grüße und dicke Küschelbüschel
    Traude ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Das erste Bild hat mich glatt umgehauen. Diese Farben und das Ganze auch noch als schönes Spiegelbild... Super!

    AntwortenLöschen
  12. Schööööön! Heuer wars wirklich ein bunter Traumherbst!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...