Sonntag, 6. Mai 2012

Fern-sehen

Drei Wochen lang wohnte ich im Südwesten von Irland mit diesem Ausblick aus meinem Fenster. Immer, wenn ich die Sicht besonders schön fand - das wechselte manchmal alle drei Minuten - fetzte ich vor meine Tür und drückte auf den Auslöser meiner kleinen Kompaktkamera, für Aufrüstung und Stativ fehlte mir, wie so oft die Geduld. Die Idee für diese Collage war bald geboren, so viel Abwechslung konnte ich mir gar nicht wünschen, sie war da. Es war *fernsehen* vom Feinsten. Mein reizüberflutetes Gehirn bekam Futter, das einem Rhythmus folgte und Abwechslung doch nicht missen musste. Entspannung kam bald und dies hier würde mir niemals langweilig werden!



So hoffe ich, dass euch Bilder aus einem bezaubernden Teil Irlands nicht langweilig werden, einige Fotos werden hier noch zu sehen sein. Obwohl ich immer öfter die Kamera in der Tasche ließ und einfach den Augenblick genoss, fanden sich noch immer tausende Bilder auf der Speicherplatte wieder. So ist das mit einer Leidenschaft.


Der Blick Richtung Osten am Morgen bei Ebbe Anfang April.

Und eine Abendstimmung mit einem Einzelbild aus der Collage oben.




Mehr zum Haus mit dieser Aussicht findet ihr hier.
Die Teilnehmer der Wanderwochen von Wanderlust wohnen hier im Haus direkt am Meer.

Hier nochmal die Collage etwas größer, für kurze Zeit. Sie sprengt ein wenig den Rahmen:



Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth, schade, dass man die Bilder nicht vergrößern kann, so sind sie doch sehr klein zum Anschauen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathrin für deinen Hinweis, hab das Bild "rahmensprengend" noch mal gepostet und lass es für kurze Zeit so...

      Löschen
  2. Hallo Elisabeth, schön deine Collage! Auch schön dass ich die Bilder "in echt" noch so lebhaft in Erinnerung habe.
    Toll dein Blog, ich werde jetzt regelmäßig dein Gast sein.
    Ganz herzliche Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Doris! Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr :-)

      Löschen
  3. Ha, liebstige Elisabeth, das kann ich mir gut vorstellen, dass du da alle paar Minuten hochgesprungen bist um Momente einzufangen! Schön das Haus, und schön die Aussicht mit dem wechselnden Himmel! Die Collage müsste übrigens wirklich Tür-groß sein, zum aufs Türblatt Tapezieren und immer Anschauen - ich habe neulich bei Renate D. (Meine Quits und ich) gelesen, dass sie sich Collagen zum Aushängen in ihr Atelier-Fenster drucken lässt, vielleicht wäre das ja was für dich... Ich hab auch deine Mail schon bekommen und gelesen, bin aber heute schon zu müde, um sie zu beantworten (wir sind grade von einem Treffen mit Jana-Tochter und ihrem Freund sowie alten Freunden von uns heimgekommen und jetzt bin ich schon ein bissi schlapp - und wir lernen ja durch unsere Urlaube auch, dass wir dieser Schlappheit durchaus nachgeben dürfen und nicht immer funktionieren müssen und dass es schon gar nicht notwendig ist, sich dem viel zu schnellen Rhythmus dieser Gesellschaft anzupassen... Na also ;o) Ich drück dich meine Liebe, deine immer noch neugierige Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry liebe Traude fürs schmoren lassen ;-) Irland geht noch ein bissi vor...
      ...und niemand hat mehr Verständnis für nicht müssen :-)

      Löschen
  4. oh Elisabeth, was für eine wundervolle Idee mit der Collage... das sieht ja wirklich traumhaft schön aus (nicht nur) so zusammengestellt... und ich stelle fest, es lohnt sich, auch mal ganz früh den Weg nach Ardnagashel zu finden... ;) und so viele schöne Regenbögen... ich erinner mich noch sehr gut, wie wir dort standen und uns gar nicht sattsehen konnten... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Antje, du bist auch auf mindestens einem Foto drauf! Ganz früh ist relativ, hihi. Anfang April handelte es sich um kurz nach 7 Uhr, jetzt hieße es, richitg früh aufstehen, quasi mitten in der Nacht ;-(

      Löschen
    2. ja, hab mich schon entdeckt... ;) aber ich sprenge ja zum glück nicht den rahmen... *gg* früh, mh... bin von freitag auf samstag ca. 4 uhr aufgewacht, weil der mond so hell ins häuschen schien... und statt mich wieder umzudrehen und weiterzuschlafen, bin ich aufgestanden und hab fotos gemacht... von daher... *ggg*

      Löschen
  5. endlich mal ein paar stunde zeit für den medialen rundgang... wie schööööön!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...