Freitag, 25. Mai 2012

Bilder auf Papier / 5

Hier das Maibild meines persönlichen Irland-Kalenders. Ein bisschen spät, ich weiß! Die Monate April und Mai hat sich meine vagabundierende Seele in die Tasche gesteckt - flutsch - schon sind sie beide fast Vergangenheit.

Die Sonne scheint - noch. Hier in Muckross Gardens bei Killarney hat sie nicht immer ein leichtes Spiel. Die höchsten Berge Irlands sorgen dafür, dass sich die feuchte Luft vom Meer her staut und prächtige Wolkentürme bildet. Nicht selten schluckt eine schwarze Wolkenwand alles, was keine Beine hat um davonzulaufen. Mich fasziniert, wie intensiv die Blüten der Rhododendren leuchten, egal wieviel Licht sie bekommen. Hier im Park haben sie im Mai ihren großen Auftritt. Mehrere Meter hoch, dicht an dicht mit Blüten bestückt, nicht zum sattsehen...



Bei jedem meiner Besuche regnete es hier, mal mehr, mal weniger. Schön ist es zwischen dieser Blütenfülle durchzuschlendern und die feuchte Luft zu atmen. Fürs Foto kam diesmal auch die Sonne zum Vorschein. 
Gegensätze - Spannung. Immer neu - Stimmungen zwischen Licht und Schatten. Immer wieder wunderschön.


Die vorhergehenden Monate meines persönlichen Irlandkalenders findet ihr hier.


   

Kommentare:

  1. Huhu,

    ein wirklich schönes Bild. Hach ich möchte auch wieder nach Irland und auch sehr gerne nach Killarney :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,

    das stelle ich mir ganz herrlich vor. Die Rhododendronblüte ansich ist ja schon wunderschön, aber dann so in geballter Ladung ... Dein Foto ist aber auch ein Traum.

    Ich wünsche Dir wunderschöne Pfingstfeiertage.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Liebstige Elisabeth,
    ohja, an diesen Park und seine Blütenprachte erinnere ich mich auch gerne! Übrigens - als wir dort waren, herrschte doch tatsächlich absolutes Prachtwetter - es war der einzige Tag unserer Reise rund um Irland, an dem wir zumindest kurzfristig kurzärmelig gehen konnten!!!!!!! Und jetzt, nachdem ich deine Zeilen gelesen habe, weiß ich das umso mehr zu schätzen :o) Mit deinem heutigen Post könntest du dich übrigens "ung'schaut" beim Pink Saturday beteiligen! Womit ich mich diesmal beteilige? Nun, schau einfach auf ein Sprüngerl zu mir, dann weißt du's ;o)
    Küschelbüschelchen udn bis bald, trau.mau

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elisabeth,
    solche prachtvollen Rhodendren sind bei uns ja selten. Ich hatte ein ähnliche Erlebnis in Kew Gardens, London. Anscheinend gedeihen diese Pflanzen in der hohen Luftfeuchte besonders gut. Habe es sehr genossen, in deinem Blütenbild zu schwelgen.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...