Mittwoch, 10. November 2010

Herbstliches Gumpoldskirchen

Wie versprochen möchte ich nochmal herbstliche Bilder aus Gumpoldskirchen zeigen. Ich mag diesen Ort an den sanften Ausläufern der Alpen zum Wiener Becken. Wenn man durch die Gassen bergwärts schlendert, entschleunigt man ganz automatisch. Tor an Tor mit den Buschen "ausgsteckt is" steht die Einladung auf ein Gläschen des hiesigen Weines im Raum. Nicht, dass ich oft dort wäre, der Blick allein ruft aber schon ein Gefühl von Gemütlichkeit und Geselligkeit hervor. 


  



Manchmal erinnern mich die kleinen, einfachen Heurigen an irische Pubs. Man trifft sich dort auf ein oder mehr Gläser, dort Bier, hier Wein und lässt den Abend entspannt und ohne große Erwartungen vorübergehen.



Gumpoldskirchen liegt mitten im Weinbaugebiet, wo immer man den Ort verlässt, geht es an Weingärten entlang, oder hinauf in den Wienerwald. Wandern und einkehren, ein beliebtes österreichisches Hobby!

Ein kleiner Ort, aber stimmgewaltig. Mehrere Chöre erfreuen ihre Fans mit Konzerten, darunter auch einer der bekanntesten Kinderchöre Österreichs, die Gumpolskirchner Spatzen, die es seit 60 Jahren schon gibt.
Würde man einen Gang runterschalten, wenn man dort lebte? Ich weiß es nicht, aber die Vorstellung allein genügte ja vielleicht schon manchmal.

Sollte ich einmal Tapetenwechsel für meinen Kopfpolster und was sonst noch so dran hängt, brauchen, ich wüsste wo es mir auch noch gefallen könnte.

Am 5. Dezember singen die Spatzen wieder ihr traditionelles Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche. Wer sich auf einen schönen Advent jenseits der allgegenwärtigen Musikberieselung einstimmen möchte, das hier ist ein Geheimtipp und Karten sichern eine gute Idee.

Kommentare:

  1. Das kann ich mir gut vorstellen, liebe Elisabeth, dass man dort zur Ruhe kommt. Einfach ins Gras legen - gut, jetzt vielleicht lieber nicht mehr - und in den Himmel schauen. Schön!!!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Achja, sehr vertraut, die Bilder, die du mir heute zeigst - ich wohne ja im Bezirk Baden :o) In letzter zeit hab ich mich allerdings in ganz anderen Gefilden herumgetrieben, ich bin ein bisserl in der Weltgeschichte herumgereist (meine letzten beiden Posts *) waren vorprogrammiert, während ich unterwegs war). Wohin es mich verschlagen hat, werde ich in meinem nächsten Posting erzählen.
    *) Freut mich, dass ich mit meinen Melk-Bildern quasi einen Bezug zu deiner Vergangenheit hergestellt habe - ja, in diesem wunderschönen Park & Pavillon habe ich mich auch sehr wohl gefühlt - traumhaft haben deine Eltern den Park gestaltet!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  3. Ich LIEBE diese Gegend (v.a. aber die vielen guten Heurigen ;-) ). Wir waren letztes Jahr auf der FeiglHütte einen Geburtstag feiern - einfach traumhaft, die Gegend um Baden (ich bin ja aus dem Bezirk Baden, ursprünglich ;-) )

    Liebe Grüße!
    Nora

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...