Freitag, 18. Juli 2014

Die Welt auf meinem Fensterbrett / 3

Wie kommt ein flachgedrückter abgebrochener Flaschenhals auf einen Strand? Und all das andere Bruchglas, in Mengen. Man kann es schon kaufen, in allen Farben und Formen. Es wird gefasst und als individueller Schmuck verkauft. Find ich schön. Das Bewusstsein für Verwertbarkeit von allem Möglichen nimmt zu, so wie der kreative Zugang vieler junger Leute zu all den scheinbar nutzlos gewordenen Dingen. Mit den Möglichkeiten der weltweiten Vernetzung explodieren die Chancen, dass Kreative und Liebhaber zusammenfinden.

Bei mir liegen nur ein paar Fundstücke in einer Schüssel, ich mag die Formen und Farben miteinander. Und den Gedanken an die endlose Abfolge von Meereswellen mag ich auch. Wie kleine Ohren haben die Schneckenhäuser das Rauschen aufgefangen. Es hallt und hallt noch immer nach...




Hier die bisherigen Folgen der Serie zum nachlesen.

       
  

Kommentare:

  1. Liebstige Elisabeth,
    das hat ja fast was Anatomisches - Ohren und Hälse... jedenfalls sind sie schön, deine Flaschenhälse und Muschelohren, ich mag solche Fundstücke und Sammelsurien auch!
    Bussal, die trau.mau

    AntwortenLöschen
  2. Ja, sie sind schön .... Du hast aber auch einen Blick dafür!
    schönes Sommerwochenende wünscht Dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,

    ich hab diese funkelnden (Glas-)Steine, die man am Strand findet, früher immer für Edelsteine gehalten. Irgendwie sind sie das ja auch...

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. liebe elisabeth, auch ich liebe (solche) fundstücke. ich finde, sie erzählen eine kleine geschichte... oder? ich hoffe, wir sehen uns bald mal wieder....
    glg
    margit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth,
    schön, dein Strand-Sammelsurium - kann ich sehr gut nachempfinden. Ich gehe an Stränden auch immer gebückt herum und finde die tollsten Kostbarkeiten.
    Das sind so Dinge die von überall auf der Welt kommen und hinter jedem Ding steht eine Geschichte.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Servus meine Liebe,
    ich hoffe, es geht dir gut! Ich musste in letzter Zeit recht häufig an dich denken - bei der größten Hitze ganz stark ans Wassertreten im Helenental ... außerdem beim Bäumeumarmen in Ernstbrunn ... (siehe "Auf der Hirsch-/ Wolfs-Pirsch") und natürlich immer wieder mal, weil ich ja weiß, was dich in letzter Zeit sehr beansprucht...
    Ich drück dich ganz feste!!!
    Rostrosenbussln von der Traude

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,
    von der Brandung glatt geschliffenes Glas ist immer toll. So einen ganzen Flaschenhals habe ich aber noch nie gefunden (oder übersehen).
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...