Freitag, 13. Juli 2012

Eine Liebeserklärung

Ein Sommerabend am See. Offene Feuer, Duft von Gegrilltem in der Luft.

Dieses Wochenende hat es abgekühlt. So schnell kann es gehen. Viele Tage brütende Hitze, mit einem Schlag vorbei. Wir gehen raus ohne Sonnencreme, frische Luft nach Regen, Wind und offenes Feuer mit Regenschirm drüber.
Sommer ist schön, egal wie. Ich liebe ihn.





Kommentare:

  1. liebe elisabeth,
    welch schöne worte - da kann ich dir nur zustimmen. herrlich!
    herzliche wochenendgrüße sendet dir
    margit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    du kannst mir gute Laune machen. Wenn ich meckre übers Wetter, lese ich deine postitiven, motivierenden Worte - und schon kann ich auch diesen nieseligen, kühlen Tagen etwas Gutes abgewinnen.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth, ich liebe den Sommer auch! :)
    Und so ein schönes Plätzchen zum genießen hast du....wo ist denn das?

    GLG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Elisabeth!
    Was für ein schönes Bild du eingestellt hast,würde zu gerne wissen,wo dieser See ist?Ich bin froh,dass es ein bisserl,naja eigentlich sind es ja fast 20 Grad,abgekühlt hat!Mir ist der Regen auch recht,die Natur braucht ihn.....Meine Lieblingsjahreszeit ist der Frühling,die enorme Hitze mag ich gar nicht!Wie auch immer,ich wünsche dir einen schönen Sonntag!Liebe Grüße aus dem Burgenland!Andrea!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth, der Sommer, wie er im Moment in Salzburg vorherrscht, ist nicht das Wahre. Die Temperaturen sind empfindlich abgekühlt und es regnet fast ohne Pause :(

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Sehr erbaulich, dein Foto. Wo ist denn das?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    ja richtig, es muss auch nicht immer super warm/heiß im Sommer sein. Zwischendurch ist eine Abkühlung immer ganz gut. Wir sollten den Sommer eben so genießen, wie er nun mal ist :)

    LG und einen schönen Sonntag.
    Amarilia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elisabeth,
    man muss ihn lieben, wie er ist - man kriegt nur diesen. Prächtiges Seefoto.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  9. Hätte nicht gedacht, dass ihr so neugierig seid ;-))) Auf mehrfachen Wunsch verrate ich die Stelle, wo dieses Foto entstand! Auf der Fahrt von Dresden nach Wien nützte ich einen Baustellenstau in Tschechien zwischen Brünn und der österreichischen Grenze um im Abendlicht Sehnsucht zu fotografieren. Wie gerne wäre ich da am anderen Seeufer gesessen, statt im Auto Kilometer abzuarbeiten. Das Foto entsschädigte ein bisschen und manchmal hilft halt auch ein wenig Ersatzbefriedigung ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...