Mittwoch, 18. Juli 2012

Das Ende des Sommers?

Dieser Sommer hält Überraschungen bereit, die wir noch nicht zu deuten wissen. Hinweise darauf gab es schon bei anderen Bloggerinnen und so bin ich noch aufmerksamer unterwegs. Dieses Foto einer Eberesche (Sorbus aucuparia) ist von gestern! Worte meiner Mutter, nachdem die Fruchtreife dieses Baumes auf das zu Ende gehen des Sommers hinweisen, machen mich ein wenig ungläubig. Doch tatsächlich, so orangerot sollte die Eberesche erst weit im August leuchten.



Der letzte Grasfrost des Frühjahrs hier in unserer Gegend südlich von Wien bescherte andererseits für viele ein böses Erwachen. Am Morgen des 17. Mai, also sehr spät raffte eisige Luft viele der empfindlichen Gemüsepflanzen hinweg, erst nach den Eisheiligen gepflanzte Tomaten mussten gleich wieder kompostiert werden. Wir hatten wirklich viel Glück, unsere Tomaten, an einer Südmauer stehend, kamen mit einem leichten Schlagerl (bei uns ein Ausdruck für einen leichten Schlaganfall beim Menschen, hier ist leichtes welken der Blätter gemeint) davon und die ersten Früchte sind inzwischen schon verspeist.



Am anderen Ende diese frühe Reife! Zuerst dachte ich noch an einem Zufall, bis ich zu diesem wunderschön dekorativen Baum in unserem Ort kam. Eine Blasenesche (Koelreuteria paniculata) über und über voll mit Früchten, die sich schon anfangen leicht gelb zu färben. Oft blüht dieser Baum erst im Juli, dieses Jahr sind die Früchte schon Mitte dieses Monats fast reif! Bitte berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber das kommt mir ungewöhnlich zeitig vor.




Ehrlich, ich bin sehr neugierig, was die nächsten Wochen bringen werden, kommt noch eine Blütezeit (nicht zu erwarten) oder klopft schon der Herbst an die Jahreszeitentür? Was meint ihr? 


Kommentare:

  1. Huhu,

    der Gedanke ist mir auch schon gekommen, ob der Sommer übersprungen wird und wir direkt zum Herbst übergehen....es sieht fast danach aus.

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth, ich weiß auch nicht so recht. Es wäre doch sehr schade, wenn es jetzt schon Herbst werden würde, ohne dass wir überhaupt einen richtigen Sommer gehabt hätten...

    GBBD bedeutet Garden Bloggers Bloom Day :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein besonderes hübscher Baum. Hab ich noch nie gesehen und auch noch nie davon gehört. - wollen wir doch nicht hoffen, dass der Herbst schon eingeläutet wird.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, liebstige Elisabeth,
    ich glaube, du liegst richtig mit deinen Beobachtungen, mir ist da auch schon einiges aufgefallen - manche rote Beere... Es wird, glaube ich, von Jahr zu Jahr früher... oder einfach nur chaotischer, unberechenbarer... Dazu passt auch das Posting von Cornelia:
    http://zwergenwelt-zwergenwelt.blogspot.co.at/2012/07/5-minuten-zum-nachdenken.html
    Ich küschelbüschle dich ganz lieb und hoffe, dass ich bald wieder zu mehr Kommentar-Text komme :o)
    Herzhaftest, trau.mau

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin der Ansicht, wir bekommen einen frühen Herbst. Beim Anblick deiner Bäume mußte ich an das letzte Jahr denken, da hingen die Sorbus so voll, in diesem Jahr keine einzige Beere. Hat auch was, da muss ich nicht die schweren Äste abschneiden, aus Angst, sie würden brechen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...