Freitag, 20. März 2015

Auf einmal legt sich Schonung...

Vorfrühling
Härte schwand. Auf einmal legt sich Schonung
an der Wiesen aufgedecktes Grau.
Kleine Wasser ändern die Betonung.
Zärtlichkeiten, ungenau,
greifen nach der Erde aus dem Raum.
Wege gehen weit ins Land und zeigen’s.
Unvermutet siehst du seines Steigens
Ausdruck in dem leeren Baum.
 
                                                     Rainer Maria Rilke


Sachte, ganz sachte greift der Frühling dieses Jahr bei uns in den Raum. Die Nächte sind kalt und was blüht blüht lange, als wollte es gar nicht mehr aufhören. Der Gelbe Hartriegel seit ein paar Wochen, die Zaubernuss, Schneeglöckchen, Primeln seit Mitte Januar. 
Wie ich es liebe! Ein Frühling in dem alles Leben explodiert, von heute auf morgen blüht und schon wieder vergangen ist, überfordert mich. Zu schnell ist das Leben da, wie eine Sturzgeburt. Selbst die Tomatensämlinge auf er Fensterbank sind heuer gemach unterwegs....



Die Natur strahlt Gelassenheit aus, zur Sonnenfinsternis heute wurde es ein wenig stiller. Die Rehe traten aus dem Schutz des Unterholzes, ganz ruhig zupften sie am Gras. 
Sich einem leichtfüßigen Leben entgegentreiben lassen. WARUM NICHT?



Mit dem Gesicht in der Sonne, der Hellen. Nicht der verfinsterten! Gemach, gemach...


   


Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    danke für diesen wunderschönen und frühlingsleichten Post!
    Das Gedicht von Herrn Rilke und Deinen wunderschönen Bilder ...ein verzaubernder Post!
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Die Hamamelis - so edel ist der Busch.

    Der Polaroidrahmen ist cool.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Foto vom Huflattich! Hier war die Sonnenfinsternis leider nicht zu sehen. Es war bewölkt, ist nur noch dunkler geworden dadurch.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Freude an gelben Frühlingsgewächsen - das teilen wir beide - das Leben wird irgendwie leicht!

    AntwortenLöschen
  5. Frühlinsbotschaft ach herrlich mit dienen wunderbaren Fotos.. so hoffe ich dass wieder bald besser wird, nur gut dass die Natur sich nicht aufhalten lässt trotz im Norden das Wetter gerade so ist... überall kommen die Knospen jetzt raus von Hecken und Bäume, Pflanzen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Also ich saß gestern mit dem Gesicht den ganzen Tag in der Sonne, der hellen!;)) Fast den ganzen Tag. Cornus mas blüht hier auch, drei Stück hab ich. Das Wetter war wirklich gut für die Seele, heute haben wir 17 Grad indoor, es war kalt diese Nacht.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Rilke ist eben wirklich ein Meister, man staunt immer wieder. Wunderschöne Bilder hast Du gemacht.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth,
    faszinierend, wie Rilke diese zarten Gefühle ausdrücken kann -jeder weiß um diese Gefühle, denke ich mal. Aber sie auch zu erspüren und gemach gemacht zuzusehen, obwohl es draußen explodiert - dazu braucht es Gelassenheit. - Ich sehe auch hier die frühen Blüten, meine forschenden Blicke ins Beet - immer wieder Überraschungen "ach ja, da kommt ja noch die Wegwarte oder der gute alte Heinrich..."
    Gibt uns die Natur einen Tritt in den Allerwertesten? Oder besser: So, Mädels, so Jungs, es geht wieder los. Das Leben wartet! - Gucken wir mal, was da kommt, was wir sehen wollen, was wir mit dem Leben machen werden in diesem frühen Jahr.
    Dir alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Dear Elisabeth,

    Beautiful photos!!! :)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elisabeth, sehr schön, Du hast schon Huflattich gefunden. Mir ist heuer leider noch keiner untergekommen. Ich mag die Pflanze gerne, sie ist eine der ersten.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  11. So schön sind deine Aufnahmen geworden, liebe Elisabeth - und wunderschön hast du das heuer so sachte Frühlingserwachen und die Emfpindungen am Tag der Sonnenfinsternis in Worte verpackt! Ich hinke natürlich weder mit dem Posten nach - aber bald werde auch ich meine paar gelungeneren Bilder zeigen (der Graufilter war leider nicht in jedem Fall gut...) derzeit allerdings ist der Wolfsspaziergang von Ernstbrunn dran - schön war das!
    Hab ein feines Wochenende!
    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude
    PS: Das eine Foto auf FB ist übrigens kein Salat sondern ein Süßkartoffeleintopf. Aber köstlich war er auf jeden Fall! Und so eine Mischung als Salat wäre sicherlich auch mal gut!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...