Dienstag, 27. November 2012

Ein kurzer Weg

Kurze Tage, im dichten Nebel verhangen. Wenig Inspiration von außen. 
Lichte Tage nur in der Erinnerung. Gespeichert in Bildern und Emotionen.
Kalte Tage kommen auf uns zu. Unweigerlich.
Warme Tage sind Vergangenheit und Zukunft.

Jetzt sind warme Tage mit Menschen verbunden. Diese Wärme braucht Zeit und Aufmerksamkeit. Sie kommt von innen und hat einen kurzen Weg, von Herz zu Herz.


                     Keri, Zakynthos (eine der Ionischen Inseln im Mittelmeer)

     

Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    wenn es um einen kälter wird, muss man selbst für Wärme sorgen. Das ist in der Gefühlswelt nicht anders als im körperlichen Leben. Wenn alle ein bisschen zusammenrücken, wird es automatisch wärmer. Die dunkle Jahreszeit lädt förmlich ein, sich ein bisschen Gemütlichkeit in der Wohnung zu gönnen. Braucht nicht viel dafür. Aber Tee ist immer dabei. Ich wünsche dir gemütliche Stunden im Kerzenschein.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    stimmt. - Ich hab mir heute ein paar schöne warme Filzpantoffeln gegönnt, Grau mit einem roten Rentier drauf. Wie schön, dass wir es und alle gemütlich machen können in unserem Heim. Ich freue mich auf die Zeit.
    Wie war das man noch - hast du nicht auch etwas zu feiern die Tage?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich Heidi, halt eh nicht hinterm Berg damit ;-)

      Löschen
  3. Hallo liebe Elisabeth!
    Danke für deine aufmunternden Zeilen,...ja ich schaff das schon,du hast recht,es gibt ja immer etwas,wofür es sich lohnt,stark zu sein!
    In der Aussenwelt mag es zwar kalt und nebelig sein,dafür ist es drinnen umso wärmer und gemütlicher,ich genieße diese Zeit gerne bei Kerzenschein und Tee....Wünsch dir noch eine schöne Restwoche!♥liche Grüße Andrea!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elisabeth
    ich möchte nicht wieder gehen ohne Grüsse dazulassen. Ich weiss gar nicht mehr wie ich auf Dein Blog gekommen bin ....
    Dein letzter Post über die Engel hat mich sehr angesprochen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Hineinsink in deine Worte und dein Bild!
    Allerliebste Rostrosengrüße von der Traude

    AntwortenLöschen
  6. ein wunderschönes Bild Elisabeth!
    Ich freue mich auf die langen Abende mit Freunden. Endlich habe ich wieder Zeit dafür!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  7. Bei dir im Blog fühlt man sich sofort wohl. Du hast einen wunderbaren Blick für das Wesentliche. Das gefällt mir.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ein schöner Beitrag! Ich fange gerade an, meinen Freundinnen Geschenke zu schicken, meist vor Weihnachten, damit sie sie auch noch nützen können!

    Sigrun

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...