Donnerstag, 28. Juni 2018

Minha querida Madeira / 4

Das Haus zur schönen Aussicht. Wenn es nur danach ginge, diesen Anspruch könnte in Funchal fast jede Hütte für sich verbuchen. Im Areal des Quinta da Boa Vista finden wir Anfang Februar eine atemberaubende Blütenpracht innerhalb eines ziemlich hässlichen, sehr großen Gewächshauses (das aber seine Funktion ganz ordentlich erfüllt). Angesichts der präsentierten Blütenfülle muss man aufpassen, keine Farblöcher in die Netzhaut gebrannt zu bekommen ;-)




Würde mich interessieren, wieviele Orchideen beherbergende Töpfe hier entweder gerade alles geben oder gerade rasten und sich auf ihren großen Auftritt vorbereiten. Es sind viele Hunderte. Es ist kein Pflegepersonal zu sehen, den Arbeitsaufwand stelle ich mir jedenfalls immens groß vor. Alles gut sortiert, die blühenden Exemplare an den Kanten der Tische entlang so aufgestellt, dass jede einzelne Blüte gut zur Geltung kommen kann.


Das Anwesen steht unweit des Botanischen Gartens, dorthin zu gelangen hat allerdings seine Tücken. In Funchal sieht alles nah aus, die Schluchten zwischen den einzelnen Hängen müssen allerdings erst über steile Straßen hinunter und hinauf per Bus oder Auto überwunden werden.

Ich stelle mir gerade vor, wie schön es wäre, all die blühenden Schönheiten in einem schöneren Rahmen präsentiert zu sehen, andererseits ist man hier direkt an der Stätte, wo diese faszinierenden Geschöpfe leben und es auch immer wieder schaffen Blüten zu bilden.



Manche duften herrlich, andere haben riesige Blütenköpfe. Wieder andere, viele recht kleine Blüten an langen Rispen.





Nein, die Fotos sind NICHT nachträglich farblich aufgeblasen, manche Blütenfarben sind wirklich so intensiv, die Kamera schafft eine exakte Wiedergabe manchmal fast nicht. (Das Licht an diesem regnerischen Tag machte im Glashaus leider einen Gelbstich, den ich nicht immer weggebracht habe)
















Sie hat gut lachen, ist sie doch konkurrenzlos in ihrer Klasse mit hohem Wiedererkennungswert. Zarte grün/pink Kombinationen mag ich.


Diese Sorte tut alles, um aufzufallen und tatsächlich sticht sie aus der Masse heraus. Mein Fall ist es nicht. Ich mag die nächsten drei lieber. Mit Namen kann ich leider nicht aufwarten, als Kennung dienen Zahlen/Buchstaben Kombinationen, manchmal steht ein Name auf einem Kärtchen und die Frau an der Kasse hatte keine Kenntnisse. Es gab einige wenige Orchideen zu kaufen.







Diese gefiel mir am besten. Vielleicht deshalb, weil dieser zarte Grünton selten in Blüten vorkommt und wunderbar mit dem kräftigen Pink harmoniert. 
Muss man sich entscheiden? Nein, muss man nicht. Es gibt aber einfach Vorlieben. Ich wette, bei dieser Auswahl würde jedes der Modelle Punkte für sich gewinnen!

Die Fülle an selten gesehenen und auch bekannten Sorten ist einfach überwältigend. Dazu der Duft, der sich in der feuchtwarmen Luft ausbreitet, für Orchideenliebhaber ein absoluter Tipp! Wäre ich alleine gewesen, hätte ich hier wahrscheinlich für Stunden die Zeit vergessen...

Kommentare:

  1. Knallerblumen, vor allem diese magentafarbenen!
    Sehr schön an einem verregneten Tag wie heute in München.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich ATEMBERAUBEND schön! Diese Farben! Mir gefallen sie gerade in dieser alten, shabby-Umgebung ;) Vielen Dank für's Zeigen :)

    PS: Ich wusste gar nicht, dass Orchideen duften - obwohl sie ja so aussehen.....

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,
    das sind ja traumhaft schöne Orchideen! Wenn sie doch nur in der Wohnung auch so gedeihen würden ... ;O)
    Ich wünsche Dir einen feinen Tag und einen guten Start in ein herrliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Moin, ich hoffe, ich sehe das auch mal! Wunderbare Eindrücke.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Wow die exotischen Blumen sind so wundervoll,
    ich kann mich einfach nicht sattsehen. Bei all den tollen Farben bekommt man direkt gute Laune.

    schau dir gerne meinen Blog an oder auf meinem Instgram Account vorbei

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth, wow, dass sind ja wirklich viele Orchideen. Mir persönlich gefallen sie ja sehr gut, aber ich habe kein Glück mit ihnen. Auch wenn das Gewächshaus nicht auf hochglanz poliert ist, irgendwie passt es zur Atmosphäre. Vielen Dank für's Zeigen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth,
    Orchideen bieten wirklich eine enorme Vielfalt - unterschiedlichste Größen, sooo viele wunderbare Farben und Farbkombinationen und auch die Formen unterscheiden sich... In Thailand haben wir auch ein Orchideenhaus besucht(ebenfalls kein schönes Glashaus, aber voll mit schönen Blüten ;-))
    Was den Pflegaufwand dieser vielen Pflanzen betrifft: Nach allem, was ich so gehört habe, entwickeln sich Orchideen, die man "in Ruhe lässt" besser als solche, die "überpflegt" werden. Also wenig gießen, eventuell auch bloß besprühen, nur ab und zu mal düngen und an an einem Standort belassen, an dem sie sich wohlfühlen - ohne Zugluft und ohne direkte Sonne, aber trotzdem an einem lichten Platz...
    Dank dir für deine lieben Zeilen bei mir! Wenn Budapest bei dir schon so lange her ist, denke ich, vielleicht macht ihr ja auch mal einen Bahn-Kurztrip hin. Ich habe mich nach der kurzen, gemütlichen Bahnfahrt nämlich gefragt, warum wir das nicht viel öfter machen...
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Start in den Juli,
    herzlichst, die Traude

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth,
    danke für die wundervollen Impressionen. Ich kann mich an solchen farbenfrohen Blumen einfahc nicht satt sehen. Die vielfalt ist einfach nur atemberaubend schön und schon alleine beim Betrachten habe ich das Gefühl, zur Ruhe zu kommen. Traumhaft schön.

    schau dir gerne meinen BLOG an und mein INSTAGRAM Profil

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...