Montag, 18. Juni 2018

Manchmal dann doch

Für alle, die hier noch vorbeischauen (lieben Dank dafür), ein paar Bilder von einer meiner größten Gartenfreuden der letzten zwei Wochen.

Aus dem Ableger eines Kaktus, den ich vor Jahren von einer Freundin bekommen habe, wuchs bei mir ein komisches Ding. Elendslange, schmale statt breiter Triebe, ich mochte ihn trotzdem irgendwie und er durfte weiter Jahr für Jahr auf dem Terrassenbankerl den Sommer verbringen. Wahrscheinlich steht er des winters zu warm und wahrscheinlich fange ich zu spät mit dem gießen an (vergesse zu oft darauf). Während nämlich die Mutterplanze bei meiner Freundin jedes Jahr eine Menge Blüten bekommt, schaffte es meine dieses Jahr zu insgesamt einer Zweiten! Die Blüte ist spektakulär, im Vergleich zur Pflanze ist sie mitsamt dem Blütenstiel sehr groß.



Bis sich die Knospe zur vollen Länge entwickelt, dauert es viele Tage. Dann geht es schnell. Die Blüte öffnet sich wie in Zeitlupe über einen Zeitraum von etwa zwei Tagen. Ist sie voll aufgeblüht, beginnt sie auch schon langsam in sich zusammenzufallen. Der ganze Zauber dauert also maximal drei Tage.








Die Blütenhüllblätter liegen zunächst wie ein Quirl um die Knospe, öffnen sich etwas unregelmäßig. Sobald die Blüte sich ganz geöffnet hat, biegen sie sich wie ein Strahlenkranz von den Blütenblättern weg, wie um die Schönheit der Blüte noch zu betonen. Die Farbe der Blüte ein wunderschönes Champagnerweiß, der Stempel leuchtet etwas heller heraus. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich in diesen zwei Tagen Anfang Juni auf die Terrasse gelaufen bin um diese Blüte zu bewundern.





Kommentare:

  1. Die ist wirklich sehr schön, auch die changierenden Gelbtöne. Ich habe auch so Terrassengäste, um die ich mich nicht wirklich gut kümmere ;-)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. die Blüte sieht wirklich sehr beeindruckend schön aus, und sie bringt
    auch noch solche Freude in unser Leben, herrlich,
    hab noch einen angenehmen Tag
    und liebe Grüße
    hermine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabeth,
    oh wie wundervoll Du diese Blüte festgehalten hast! Meine Mama hat auch so einen Kaktus, aber bisher konnte ich das nie sooo beobachten! Entweder war sie noch zu, oder schon ganz auf, oder aber bereits verblüht, wenn ich bei Mama war ;O)
    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ein wahres Blütenfeuerwerk!
    Mir ist das bisher noch nie gelungen, eine Kaktee zum Blühen zu bringen.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Kleine Freuden und ein Riesenwunder! Soo schön.

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön festgehalten und präsentiert! Manchmal reicht auch eine Blüte. So zauberhaft :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabeth, die Blüte sieht wirklich spektakulär aus. Ich habe mit Kakteen leider kein Glück.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...