Freitag, 4. Januar 2019

Nicht nur / doch nur *13*


Ein Apfelkuchen


Selten entzückte ein Kuchenteller mehr als hier. An einem solchen Ort noch dazu! Über den Apfelstücken gehackte Haselnüsse, Sirup und Zimt...


 


Kommentare:

  1. Sieht lecker aus - und geradezu exotisch an diesem Ort.
    Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth,
    wie schön, wieder von Dir zu lesen!
    Der Apfelkuchen sieht so lecker aus und der Ausblick herrlich!
    Ich wünsche Dir ein frohes, glückliches und vor allem gesundes Neues JAhr und für heute einen guten und sicheren Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebstige Elisabeth,
    jetzt hast du es geschafft, dass mir das Wasser im Mund zusammenläuft - aber SOWAS VON! :-)))) Schön schaut er aus, sowohl der Apfelkuchen als auch der Hintergrund (warst du da erst vor kurzem?)

    Hab eine angenehme Wochenteilung!
    Ich schick dir ganz ganz liebe Grüße und Drückers und freue mich sehr, dass du wieder etwas gepostet hast,
    alles Liebe, die Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/01/schwarz-wei-licht-dunkel-kalt-hei.html

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm das sieht aber lecker aus, da bekommt man ja direkt Hunger :)
    Danke für das tolle Bild.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf meinem INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabeth, ich war so lange nicht auf Blogs unterwegs und sehe jetzt, dass du dich auch ziemlich ausgeklinkt hast. Der Kuchen am Strand ist jedenfalls ein schönes intermezzo. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. In Griechenland - genauer gesagt am Peloponnes in Koroni - hatte ich auch einmal so ein Festessen. Eine Zuckermelone und ein Glas Wasser. Nichts besonderes oder? Es wird aber ein grandioses Mal, wenn man zuvor 15 Kilometer über Berg und Tal gelaufen ist. mit Wim Wenders, den niederländisch/burgenländischen Langstreckenläufer. Ist lange her. Die Anstrengung ist längst vergessen. Nicht aber diese herrliche Stärkung am Strand, geteilt mit lieben Menschen, umweht von einem kühlen Lüftchen und als Untermalung das Rauschen des Meeres.

    AntwortenLöschen
  7. Hmm....das wäre nun was zum Frühstück
    Sieht lecker aus.
    Du schreibst auch schon lang nichts mehr.
    Ich hoffe, es geht Dir gut
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Great recept, thank you very much.After my work with our Oral Excipients I will try it by myself !Lisa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...