Freitag, 17. Oktober 2014

In den eigenen Mokassins

Sei du selbst, jeder andere ist schon vergeben (Oscar Wilde)

Tu das, was du von dir selbst erwartest und nicht, was du denkst, dass andere sich von dir erhoffen. Geh deinen eigenen Weg und denke nicht darüber nach, was andere darüber denken mögen.  Aus Liebe zu dir und zu den anderen.

Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen,
ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin
(indianisches Sprichwort)


Richte nicht über andere und darüber, wie sie ihren Weg gehen, du kennst ihre Pläne nicht und ihre Herausforderungen. 

Schwer, schwer, schwer! Mit üben geht es immer besser und es macht frei!
 



Dies ist der 555ste Beitrag auf  *kleine freude* und es geht mit Freude weiter. Ich schreibe hier, ihr lest und schreibt hier, wir gehen also auf eine Art miteinander...

Don´t walk behind me; I may not lead. Don´t walk in front of me; I may not follow. Walk beside me that we may be as one. (indianisches Sprichwort). 

In den eigenen Mokassins...

  
  




Kommentare:

  1. Ja, sich und seine Ansichten, Angelerntes und Übernommenes mal Kopf zu stellen, braucht Übung – immer und immer wieder! Ich bin tief beeindruckt: mithilfe eines Stühlchens die Welt anders zu betrachten, der Wahnsinn. Ein schönes Wochenende wünscht dir Pepe

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elisabeth,
    das möchte man gerne machen, aber es ist gar nicht so einfach. Das Bild passt perfekt. Würde ich nie hinbekommen. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende in deinen eigenen Mokassins.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Wie wahr! Das sagt man sich am besten jeden Morgen!
    Stellst du gerade die Welt auf den Kopf?So ein Höckerchen kenne ich garnicht!Toll!Statt Kopf-Stand...LGKatja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth,
    ich denke mal, das ist eine Fotomontage. Einfach auf den Boden gelegt und fertig!!! Nicht wahr? :-)
    Ich werde das jedenfalls nicht wagen. Mir ist mein neues Ersatzteil heilig!!
    Doch abgesehen von der "Fotomontage" - schwer schwer, ja, es ist nicht einfach, sich mit anderen Lebenswegen anzufreunden, wenn sie denn so anders sind als die eigenen?
    Doch wie gut, dass nicht alle den gleichen Weg gehen, sonst würde man sich doch andauernd auf die Füße treten. - Alles Liebe zum 555zigsten!!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. die Sprüche sind gute Wegweiser und da sieht man wie lange mit dem anderen mit erleben kann sienen Weg und so manche Botschaft auch übernehmen kann wenn man gerade auch so einen Weg geht!
    Schönen Sonntag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth, der erste Spruch von Oscar Wilde ist genial und einfach sowas von wahr! Dein Bild gefällt mir auch sehr gut, Du bist ja fit wie ein Turnschuh :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...